Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen
Menü
Last Review
» be quiet! - Pur...
von Patrick
» evnbetter - Lig...
von Patrick
» evnbetter - XCD...
von Patrick
» Nuki - Opener
von Patrick
» SilentiumPC - N...
von Michael

be quiet! - Pure Base 500 Window im Test



Sonntag 08. 09. 2019 - 17:19 Uhr - LG CineBeam 4K UHD Projektor bringt smarten Komfort und brillante Bildqualität ins Heimkino

ifa

LG Electronics (LG) stellt auf der IFA 2019 erstmals die neuesten CineBeam 4K UHD Projektoren für smarte und vielseitige Heimkino-Lösungen vor. Der erste LG 4K UHD CineBeam Laserprojektor mit Ultra Short Throw Technologie (Vivo HU85LS) und der brandneue LG 4K UHD CineBeam LED Projektor (Largo4k HU70LS) bieten beide großflächige Projektionen in brillanter Qualität und sind ab dem kommenden Monat in Europa erhältlich, in Deutschland voraussichtlich ab November.

Mit Hilfe der wegweisenden Laser- und LED-Technologie von LG ohne Farbrad liefern beide 4k UHD Projektoren packende Darstellungen mit brillanter Farbqualität. Diese innovative Technik sorgt für eine im Vergleich zu herkömmlichen DLP-Projektoren deutlich klarere und kontraststarke Darstellung. Zudem werden störende visuelle Fehler wie der Regenbogeneffekt, Farbverfälschungen oder Clouding wirkungsvoll unterbunden.



Der LG Vivo HU85LS gewann bereits renommierte Auszeichnungen wie den 2019 CES Innovation Award, den Red Dot Design Award und den iF Design Award. Dieser Projektor erzeugt Farben über ein innovatives Drei-Kanal-Laser-System, bei dem individuelle rote und blaue Laser-Lichtquellen zum Einsatz kommen. Die Farbe Grün wird durch das Zusammenspiel einer weiteren blauen Laser-Lichtquelle und der speziell von LG entwickelten Laser- und LED-Technologie ohne Farbrad erzeugt. Diese einzigartige Technik ermöglicht eine deutlich verbesserte Bildschärfe und beeindruckende Farbtreue, die 97 Prozent des DCI-P3-Farbraums abdeckt. Das Ergebnis sind lebendige Bilder mit 12-Bit-Farbtiefe, einem ultrahohen Kontrast von 2.000.000:1 und einer Helligkeit von bis zu 2.700 ANSI Lumen. Mit Hilfe der Ultra Short Throw Technologie reicht dem Vivo HU85LS bereits ein Abstand von lediglich 5,6 Zentimetern zur Wand für die Projektion eines 90-Zoll-Bildes. Bei einer Entfernung von 18 Zentimetern genießen Anwender bereits ein bombastisches 120-Zoll-Bild.



Der LG 4K UHD CineBeam LED Projektor Largo4k HU70LS bringt mit kompakten Abmessungen beste Heimkino-Unterhaltung in jedes Zimmer. Er lässt Inhalte auf einer Projektionsdiagonale von bis zu 140 Zoll strahlen – mit 1.500 ANSI Lumen Helligkeit und 92 Prozent des DCI-P3-Farbraums. Zum Einsatz kommen dabei vier LEDs. Drei sind für die Farben Rot, Grün und Blau zuständig, während die vierte LED durch eine dynamische Anpassung des Grünwertes für verbesserte Helligkeit und stärkeren Kontrast sorgt. Das Ergebnis ist eine (konventionellen LED-Projektoren überlegene) Darstellung mit lebendigen Farben und feinen Details.



Das dank Unterstützung von HDR10 noch realistischere Bild begeistert Betrachter mit satten Schwarzwerten und leuchtenden Farben. Die TruMotion-Technologie sorgt für eine lebensechte und flüssige Bewegungsdarstellung. Der sechs-stufige 4K Upscaler von LG ermöglicht es, Full-HD-Inhalte in ultra-scharfer 4K-Qualität zu erleben. Beide CineBeam Projektoren bieten darüber hinaus eine Vielzahl an Streaming-Optionen sowie eine große Anschlussvielfalt, unter anderem mit USB, HDMI, Ethernet und kabelloser Bildübertragung (Android und iOS). Mit dem herausragenden webOS 4.5 von LG können die Nutzer direkt auf beliebte Streaming-Angebote zugreifen wie Netflix, Amazon, YouTube und mehr – alles völlig intuitiv und auch im dunkelsten Raum komfortabel mit der beleuchteten Magic Remote Fernbedienung.

“Unsere neuen 4K Projektoren sind so vielseitig, dass sie sowohl zu Hause als auch im Büro überzeugen”, betont Jang Ik-hwan, Leiter der IT-Business-Division von LG. “Durch wegweisende Innovationen in Sachen Bildqualität und Bedienkomfort setzt LG die Messlatte für moderne Projektoren erneut höher und erweitert die Grenzen dessen, was technisch möglich ist.”

Sowohl der LG 4K UHD CineBeam Laser als auch LG 4K UHD CineBeam LED Projektor werden im Ellington Hotel in Berlin anlässlich der IFA 2019 erstmalig gezeigt.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 78 mal gelesen


Sonntag 08. 09. 2019 - 16:20 Uhr - IFA: TP-Link baut Smart Home-Produktportfolio weiter aus

Allgemein

TP-Link präsentiert den IFA-Messebesuchern in Halle 17 neue Smart Home-Komponenten. Die WLAN-Glühbirnen KL50 und KL60 sind in Form und Aussehen von einer klassischen Glühbirne kaum noch zu unterscheiden und bieten damit für Verbraucher eine noch größere Auswahl und Einsatzmöglichkeit. Ganz neu im Produktportfolio ist der KL430 Lichtstreifen, mit dem Anwender ihrer Kreativität bei der Raumgestaltung freien Lauf lassen können. Abgerundet wird das Portfolio im Bereich Smart Home von der Indoor-Sicherheitskamera Kasa Spot (KC115) mit microSD-Card-Slot. Zudem präsentiert der Netzwerkspezialist mit „Tapo“ eine neue Marke für Smart Home-Produkte im unteren Preissegment.

WLAN-Glühbirnen KL50 und KL60

WLAN-Glühbirnen der ersten Generation war noch deutlich anzusehen, dass es sich hier offensichtlich nicht um eine normale Glühbirne handelt. Das ändert sich nun mit der Markteinführung der LED Filament Lampen KL50 (Soft White) und KL60 (Warm Amber), die deutlich kompakter konzipiert und mit einem sichtbaren Leuchtfaden versehen wurden. Die im Industrial Design gehaltenen KL50 / KL60 lassen sich noch besser in das smarte Zuhause einfügen und entweder mit Kasa Smart App oder Sprachsteuerung bedienen, per Dimmer regulieren und verbrauchen rund 80% weniger Energie als herkömmliche Glühbirnen. Mittels App können sie in Gruppen zusammengefügt werden und per Zeitplan automatisiert ein- und ausschalten, um beispielsweise die Anwesenheit zuhause zu simulieren.



KL430 Lichtsteifen

Erstmals im Programm von TP-Link ist dieser Leuchtstreifen für multiple Lichteffekte im RGB-Farbraum. Die zwei Meter langen Steifen lassen sich mit Verbindungsstück auf eine Länge von bis zu zehn Metern in Reihe schalten, um so eine möglichst große Fläche ausleuchten zu können. Sie sind flexibel und bereits mit einem Klebesteifen versehen, um sie möglichst vielseitig an geraden oder auch runden Flächen anbringen zu können. Die KL430 wird einfach per WLAN angebunden und dann per App oder mittels Sprachassistent (Alexa und Assistant) bedient werden ohne, dass ein zusätzlicher Hub oder eine andere Schnittstelle nötig ist. Wer es besonders farbenfroh mag, kann für wenige Zentimeter lange Segmente innerhalb des Leuchtstreifens verschiedene Farben definieren.



IP-Kamera Kasa Spot (KC115)

Die Kasa Spot erweitert TP-Links Portfolio an IP-Sicherheitskameras für den Innenbereich. Sie verfügt über einem microSD-Kartenslot (bis 128 GB) für Anwender, die ihre Aufnahmen nicht in den kostenlosen Cloud-Speicher laden wollen, oder aufgrund fehlender Netzwerkverbindung können. Ihr Objektiv ist vertikal schwenkbar in einem Winkel von 118 Grad und horizontal vollumfänglich. Sie ermöglicht damit eine komplette Abdeckung mit Bewegungsverfolgung – selbst in völliger Dunkelheit auf neun Meter. Zudem lassen sich über den „Patrol-Modus“ bestimmte, zu überwachende Zonen definieren, um unnötige Aktivierungen zu vermeiden. Die Aufzeichnungen erfolgen in einer Full-HD-Auflösung von 1080p für satte Farben und eine ausgewogene Beleuchtung.



Tapo macht den Einstieg ins Smart Home erschwinglich

Mit „Tapo“ wird TP-Link der wachsenden Nachfrage nach möglichst einfachen und kostengünstigen Smart Home-Lösungen gerecht. Die ersten, unter dem neuen Brand gelaunchten und auf der IFA ausgestellten Produkte, sind eine IP-Sicherheitskamera (Tapo C200) sowie die WLAN-Steckdose Tapo P100. Im Laufe des Jahres folgen weitere Einstiegsprodukte im Bereich WLAN-Glühbirnen, Sicherheitskameras und intelligente Steckdosen.

 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 68 mal gelesen


Sonntag 08. 09. 2019 - 14:19 Uhr - IFA: TP-Link erweitert beliebte Deco-Reihe von WLAN-Mesh-Sets

ifa

TP-Link präsentiert den Messebesuchern auf der IFA drei neue Mesh-Systeme seiner beleibten Deco-Reihe. Allen voran der Deco X60, der neben der Intelligenz eines WLAN-Mesh-Sets auch gleich noch den neuen WLAN-Standard Wi-Fi 6 an Bord hat. Ebenso wie sein kleiner Bruder, der Deco X20. Zudem präsentiert der Netzwerkspezialist in Halle 17 mit dem Deco P9 ein neue WLAN-Mesh-Set mit Powerline-Funktion.

 

Mesh-Set mit Wi-Fi 6: Deco X60

Der Deco X60 ist TP-Links erstes Mesh-System mit Wi-Fi 6, das in der Variante mit drei Einheiten eine Fläche von bis zu 650 Quadratmetern mit WLAN versorgen kann. Der Deco X60 stellt verzögerungsfreie Datenübertragung (575 Mbit/s auf 2,4 GHz und 2400 Mbit/s auf 5 GHz) für mehr als 100 Geräte zur Verfügung und weist die genutzte Bandbreite nach Bedarf anstatt Anzahl zu. So werden unnötig blockierte Ressourcen freigegeben und auf aktive Nutzer verteilt. Durch seine gezielte Effizienzsteigerung sorgt er für eine Kapazitätserweiterung bei parallellaufenden Anwendungen. So sind bandbreitenintensive Erlebnisse wie TV Streaming, Gaming oder Smart Home-Kommunikation gleichzeitig möglich.




Einstiegs-Mesh-Set Deco X20 mit Wi-Fi 6

Etwas kleiner in der Ausstattung aber nicht minder leistungsstark ist der Deco X20. Auch er hat Wi-Fi 6 mit an Bord und erreicht eine Geschwindigkeit von rund 1800 Mbit/s (575 Mbit/s auf 2,4 GHz und 1200 Mbit/s im 5 GHz) für eine Abdeckung auf bis zu 530 Quadratmetern (3er Pack). Jede Einheit des Dualband Mesh-Sets verfügt über zwei Gigabit Ports und wie bei dem Deco X60 bekommen Nutzer mit HomeCare eine Antivirussoftware und umfangreiche Kinderschutzfunktionen gleich kostenlos dazu. Je nach Einsatzzweck lässt sich der Deco X20 auch als Access Point betreiben.

Deco P9 vereint Mesh mit Powerline

Dieser Deco vereint die Intelligenz eines Mesh-Netzwerkes mit der Funktionalität von Powerline, also der Datenübertragung über den heimischen Stromkreislauf. Somit lässt sich das WLAN-Signal auch an entfernte Orte durch dicke Wände und Decken wie etwa in den Hobbykeller transportieren. Im Vergleich zum bereits erhältlichen Deco P7 kommt der P9 nicht in Satellitenform, sondern im schicken Säulen-Design daher und lässt sich damit nahtlos in die heimische Wohnwelt integrieren. Wer TV, Set-Top-Box oder PC lieber per Kabel ins Netzwerk hängen will, dem stehen hierfür pro Einheit zwei Gigabit-Ports zur Verfügung.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 70 mal gelesen


Sonntag 08. 09. 2019 - 14:16 Uhr - IFA: TP-Link zeigt Portfolio Wi-Fi 6 kompatibler WLAN-Produkte

ifa

TP-Link zeigt auf der IFA die nächste Generation drahtloser Netzwerkverbindung. In Halle 17, Stand 202 präsentiert der weltweit führende Hersteller von Netzwerkprodukten gleich mehrere Wi-Fi 6-fähige Produkte. Ein neuer WLAN-Standard (Wi-Fi 6 / 802.11 ax) war nötig, um auf die rapide gestiegenen Anforderungen an das Heim-Netzwerk zu reagieren. Immer mehr Endgeräte werden eingebunden, was vermehrt zu Überlastungen führt. Wi-Fi 6 garantiert eine höhere Geschwindigkeit, größere Reichweite und mehr Kapazitäten für angebundene Endgeräte.

 

WLAN-Router Archer AX50

Dieser formschöne Wi-Fi 6 WLAN-Router funkt auf dem 2,4 GHz-Band mit bis zu 575 Mbit/s und auf 5 GHz-Band mit bis zu 2400 Mbit/s. In seinem Inneren werkelt ein leistungsstarker Dual-Core-Prozessor aus dem Hause Intel. Weil der neue WLAN-Standard in der Lage ist, die Leistung vom Vorgänger Wi-Fi 5 zu multiplizieren, können zwei Streams in eine Richtung generiert und gleichzeitig an mehrere Geräte übertragen werden (2x2 MU-MIMO). Wie üblich bei Produkten dieser Kategorie von TP-Link, ist mit HomeCare eine kostenlose Antivirus-Software und Kindersicherung gleich mit integriert.




WLAN-Repeater RE505X

Trotz maßgeblich vergrößerter Reichweite von Wi-Fi 6 kann es sein, dass nicht alle Ecken einer Wohnung mit ausreichend Bandbreite ausgestattet werden können. Hier macht der Einsatz eines kostengünstigen Repeaters wie dem RE505X Sinn, um das vorhandene Signal verstärkt weiterzuleiten. Er überträgt das aufgenommene Signal in bisher unerreichter Geschwindigkeit von bis zu 1,5 Gbit/s in entlegene Bereiche. Für eine spätere Nachrüstung ist der RE505X kompatibel mit OneMesh Produkten, sodass, sollten sich die Anforderungen ändern, einer nachträglichen Erweiterung als Mesh-System nichts im Wege steht.

 

PCIe Adapter TX3000E

Um die Vorteile des neuen WLAN-Standards in vollen Zügen genießen zu können, müssen die angeschlossenen Endgeräte natürlich auch Wi-Fi 6-kompatibel sein. Für den PC stellt TP-Link die Netzwerkkarte TX3000E vor, die über ihre beiden externen Antennen eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 2402 Mbit/s realisiert. Somit lassen sich Videos in HD-Qualität in wenigen Sekunden herunterladen oder auch problemlos mehrere Live-Videos gleichzeitig streamen. Besonders interessant auch für anspruchsvolle Gamer, bei denen jede noch so kleine Verzögerung weitreichende Folgen haben kann. Der PCIe Adapter unterstützt zudem den aktuellen Verschlüsselungsstandard WPA3 und wird klassisch über PCI Express installiert.


 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 71 mal gelesen


Sonntag 08. 09. 2019 - 14:13 Uhr - Mesh und Wi-Fi 6: TP-Link präsentiert auf der IFA das WLAN der Zukunft

ifa

TP-Link präsentiert den IFA-Messebesuchern in Halle 17, Stand 202 drei neue Mesh-WLAN-Sets seiner Deco-Reihe, ein umfassendes Portfolio an weitere Wi-Fi 6-Produkten (802.11ax) und eine große Auswahl an Smart Home-Komponenten. Zudem stellt der weltweit führende Hersteller von Netzwerkprodukten mit dem Neffos X20 ein neues Modell seiner Smartphone-Sparte vor.

 

WLAN wie die Luft zum Atmen

Kaum ein Produkt im Bereich Consumer Electronics kann heute auf eine permanente WLAN-Verbindung verzichten. Die Set-Top-Box bekommt kein Signal, der Sprachassistenz bleibt stumm und das Tablet ist ohne Internet quasi unbrauchbar. Und so fehlt vielen Endgeräten ohne Internetverbindung quasi die Luft zum Atmen. Und dass immer mehr Geräte in das Heim-Netzwerk eingebunden werden müssen hat zur Folge, dass traditionelle Router dem kaum noch Stand halten können. Abhilfe schaffen neue Technologien wie Mesh-WLAN und Wi-Fi 6.

 

Wi-Fi 6: Mehr Geschwindigkeit, größere Reichweite und verbesserte Stabilität

TP-Link zeigt auf seinem Messestand gleich ein ganzes Portfolio an Wi-Fi 6-kompatiblen Produkten, wie dem WLAN-Router Archer AX50, dem WLAN-Repeater RE505X sowie dem PCIe Adapter TX3000E. Mit dem Archer AX50 bringen Anwender ihr Heim-Netzwerk auf ein anderes Level. Dieser Wi-Fi 6-Router liefert bislang unerreichte Geschwindigkeiten und ausreichend Kapazitäten, um der stetig steigenden Anzahl angebundener Endgeräte in privaten Haushalten gerecht zu werden. Der AX50 bietet damit Internet für höchste Ansprüche mit einer verbesserten Stabilität und größeren Reichweite.


Erweiterung der Deco-Familie

Der Deco X60 vereint gleich beide aktuellen WLAN-Technologien: Die Intelligenz eines Mesh-Netzwerks mit der Leistungsstärke eines Wi-Fi 6-Routers, der im Vergleich zur aktuellen Generation eine vielfach höhere Übertragungsgeschwindigkeit bietet und damit problemlos Virtual-Reality-Anwendungen oder 4K-Streaming ermöglicht. Wer sein WLAN-Signal auch über zahlreiche Stockwerke oder dicke Wände transportieren möchte, greift zum Deco P9 mit Powerline-Funktion zur Übertragung des Signals über das heimische Stromnetz.

 

Komponenten für ein smartes Zuhause

Die neue Generation seiner WLAN-Glühbirnen ist nicht nur leistungsstärker, sondern kommt auch im neuen Design daher. Die im Industrial Design gehaltenen KL50 / KL60 lassen sich noch besser in das smarte Zuhause einfügen. Sie können per App gesteuert werden und reagieren bei Nutzung eines entsprechenden Assistenten auch auf Sprachbefehle. Ganz neu im Produktportfolio ist der KL430 Lichtstreifen, mit dem Anwender ihrer Kreativität bei der Raumgestaltung freien Lauf lassen können. Abgerundet wird das Portfolio im Bereich Smart Home von der Indoor-Sicherheitskamera KC115, die Videos entweder über einen Cloud-Speicher oder lokal auf microSD-Card speichern kann.




Neffos X20 Smartphone

Unter seiner Smartphone-Marke Neffos präsentiert TP-Link auf der IFA das formschöne X20. Sein 6,26-Zoll Display mit V-Notch bietet viel Platz für ein intensives Spiel- oder Videoerlebnis, das aufgrund des ausdauernden 4.100 mAh Akku auch mal länger gehen kann. Die Kamera leistet 13 Megapixel (5 MP back) und sorgt mit künstlicher Intelligenz für das perfekte Bild. Sie erkennt verschiedene Szenen oder Objekte und wählt automatisch die jeweils passenden Einstellungen. Das Neffs X20 kommt im September in den Farben Schwarz und Aurora Purple zum Preis von 139 EUR (UVP) in Deutschland auf den Markt.




„Tapo“ macht den Einsteig ins Smart Home leicht

Für Verbraucher, die den preisgünstigen Einstieg in das smarte Zuhause suchen, präsentiert TP-Link auf der IFA seinen neuen Brand „Tapo“. So etwa die Sicherheitskameras Tapo C100 und C200 oder auch die WLAN-Steckdose Tapo P100. Später im Jahr wird das Portfolio an Einstiegsprodukten noch um WLAN-Glühbirnen und weitere Kameras und Steckdosen ergänzt.


 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 58 mal gelesen


Sonntag 08. 09. 2019 - 13:00 Uhr - LG UltraGear - Erweitertes Portfolio an Gaming-Monitoren mit 1 ms Reaktionszeit auf der IFA 2019

ifa

Im Rahmen der IFA 2019 erleben europäische Gaming-Enthusiasten erstmals die erweiterte Palette an LG Electronics (LG) UltraGear™ IPS Gaming Monitoren mit 1 ms Reaktionszeit und NVIDIA® G-SYNC®. Die neuesten Modelle im weltweit führenden Portfolio ultraschneller IPS-Displays von LG richten sich speziell an professionelle Gamer. Die Gaming-Monitore feiern Weltpremiere auf der IFA in Berlin vom 6. bis zum 11. September und sind ab dem vierten Quartal in ausgewählten Märkten in Europa und Nordamerika erhältlich.



Sämtliche LG UltraGear™ Monitore garantieren durch ihre beeindruckende Farbdarstellung packende Gaming-Erlebnisse, die durch ultraschnelle Reaktionszeiten noch mitreißender werden. Der neueste UltraGear™ Monitor 27GN750 mit einer Reaktionszeit von 1 ms (GTG) setzt sich mit 240 Hz Bildwiederholfrequenz an die Spitze der Modellreihe und garantiert Spielern durch seine Geschwindigkeit den entscheidenden Vorteil.



Der 27 Zoll große Monitor überzeugt durch seine herausragende Bildqualität, für die LG IPS Displays bekannt sind. Virtuelle Welten erstrahlen in Full-HD-Auflösung mit satten, lebendigen Farben, kräftigen Kontrasten und einer hohen Blickwinkelstabilität. Die Unterstützung von HDR10 sorgt für noch brillantere Bilder mit erhöhtem Dynamikumfang. Adaptive-Sync und „NVIDIA G-SYNC Compatible“-Zertifizierung* garantieren eine flüssige Darstellung ohne Ruckler oder Bildverzerrungen. Damit wird der LG UltraGear™ 27GN750 zum idealen Spielgefährten für wahre Gamer und bietet ein überragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.



In der Reihe der aktuellen UltraGear™ IPS Gaming Monitore mit 1 ms Reaktionszeit gesellt sich der 27GN750 zu den Modellen 38GL950G und 27GL850, die beide mit Nano IPS Displays 98 Prozent des DCI-P3-Farbraums abdecken und Spielewelten mit beeindruckend intensiver Farbwiedergabe zum Leben erwecken. Dank der flüssigen Darstellung ohne Rauschen und Ruckeln, der ultraschnellen Reaktionszeit und der Bildwiederholfrequenz von 144 Hz (beim 38GL950G übertaktbar auf 175 Hz) sind die UltraGear™ Nano IPS Monitore perfekt auf Gamer abgestimmt. Der LG UltraGear™ 27GL850 ist „NVIDIA G-SYNC Compatible“-zertifiziert und unterstützt HDR10. Der LG UltraGear™ 38GL950G unterstützt G-SYNC, ist NVIDIA zertifiziert und von der VESA auch nach dem DisplayHDR™ 400 Standard zertifiziert.



Allen drei UltraGear™ Monitoren gemeinsam sind spezielle Gaming-Features wie der Black Stabilizer für bessere Sichtbarkeit in dunklen Umgebungen, Dynamic Action Sync für minimierte Latenz und das optional einblendbare Fadenkreuz.

Vom 6. bis zum 11. September können sich Besucher der IFA in Berlin selbst von den Qualitäten dieser Ausnahme-Monitore überzeugen. Der Messeauftritt von LG Electronics ist in Halle 18 zu finden.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 50 mal gelesen


Sonntag 08. 09. 2019 - 12:30 Uhr - IFA 2019: Neue Generation der FRITZ!Repeater für WLAN Mesh jetzt im Handel – FRITZ!OS 7.12 für mehr Komfort

ifa

Mit dem FRITZ!Repeater 2400 ist ab sofort die neue Generation der WLAN Mesh Repeater von FRITZ! vollständig im Handel erhältlich. Alle vier neuen FRITZ!Repeater erhöhen schnell und einfach die Reichweite jedes WLANs und bauen ein stabiles WLAN Mesh auf. Sie überzeugen neben ihrer WLAN-Power durch die einfache Einrichtung per Knopfdruck und durch ihren niedrigen Stromverbrauch im Standby und im Betrieb. Mit der neuen FRITZ!Repeater-Generation deckt AVM jeden Bedarf an WLAN-Stärke und -Reichweite ab. Die FRITZ!Box ist der Mesh-Master und bildet direkt vom Internetanschluss aus zusammen mit den Repeatern ein intelligentes WLAN-Mesh-System. Besonders platzsparend im Einsatz ist der neue FRITZ!Repeater 600 im quadratischen Format für die Steckdose. Dank seiner vier Antennen funkt er mit bis zu 600 MBit/s im 2,4-GHz-Bereich und hat eine große Reichweite. Der leistungsfähige FRITZ!Repeater 1200, ebenfalls kompakt für die Steckdose, unterstützt neben dem 2,4-GHz-Band auch das 5-GHz-Band und erreicht mit je zwei Antennen bis zu 1.266 MBit/s. Durch den Gigabit-LAN-Port lässt sich der Repeater auch per LAN-Kabel einbinden oder bringt netzwerkfähige Geräte wie Multimedia-Receiver ins schnelle WLAN. Über einen Gigabit-LAN-Port verfügt auch der FRITZ!Repeater 2400, der mit vier Antennen pro Frequenzband eine Leistung von bis zu 2.333 MBit/s für anspruchsvolle Anwendungen erreicht. Soll eine besonders große Wohnfläche mit sehr hohen Datendurchsätzen drahtlos versorgt werden, bietet der FRITZ!Repeater 3000 mit seiner zusätzlichen 5-GHz-Funkeinheit (Triband) für die Anbindung an die FRITZ!Box und seinen zwei Gigabit-LAN-Ports maximale Leistung. Durch die Unterstützung von WPS (Wifi Protected Setup) sind alle FRITZ!Repeater auch an WLAN-Routern, die von anderen Herstellern oder über Provider angeboten werden, einsetzbar. Zu den weiteren Vorteilen der FRITZ!Repeater zählen regelmäßige Updates und 5 Jahre Herstellergarantie. avm.de/neuerepeatergeneration
Mehr Performance und Sicherheit: FRITZ!OS 7.12 für mehr Komfort im Heimnetz

Das aktuelle FRITZ!OS 7.12 ist bereits für sehr viele FRITZ!-Produkte wie FRITZ!Box, FRITZ!Repeater und FRITZ!Powerline erhältlich. AVM setzt damit Maßstäbe bei der Produktpflege im Heimnetzbereich. Die neue Version von FRITZ!OS erhöht beispielsweise die WLAN-Mesh-Performance, sorgt für neue Möglichkeiten in den Bereichen Smart-Home- und Telefonie-Mesh und erweitert die VPN-Funktionen der FRITZ!Box. Das Update ist für alle Anwender kostenlos verfügbar. Mit einem Klick auf die Mesh-Übersicht der FRITZ!Box-Oberfläche lässt sich das Update ganz einfach starten – auf Wunsch sogar automatisch.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 51 mal gelesen




« [ 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ] »



2K / 360fly / activeon / ADATA / Acer / Activeon / adonit / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Apacer / APC / Aquatuning / ARCTIC / ASRock / ASUS / AVM / AZIO / Beamie / be quiet! / beyerdynamic / bigben / BIG D / BitFenix / Biostar / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / D-Link / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / E-WIN / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / HyperX / ID-COOLING / innoDisk / Inter-Tech / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / i-qute / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / KM-Gaming / Kolink / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Lioncast / Mach Xtreme / Magnat / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / Plextor / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / rapoo / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seagate / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shuttle / Shogun Bros / Soul / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Thrustmaster / Tiger / Thermaltake / Thermalright / TeamGroup / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / WASDkeys / wavemaster / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / XLayer / YAMAHA / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe


Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» WARFRAME SAINT OF ALTRA UPDATE
» G2-Serie von AOC: Gaming-Monitore mit IPS-Panels, bis zu 144 Hz Bildwiederholrate und 1 ms MPRT
» Blue stellt Yeti X vor – das professionelle USB-Mikrofon für Content Creator und Streamer mit Blue VO!CE Software
» LEGO Jurassic World jetzt für Nintendo Switch erhältlich
» Reign of the Old Ones
Anzeige
Anzeige